The Boys

Line-up:

Werner „Cliff“ Kapavik, Herbert Schellhorn, Dieter Hable, Leo Kleinheinz

 

Ehemalige Mitglieder:

Walter Metzler, Walter Bott, Roland Kraml, Wolfgang Tillacher, Josef Ölhafen, Hans Ringer

Gegründet als The Strangers bereits 1958, erfinden sich die Stars der Innsbrucker Szene 1963 als The Boys neu. Sie touren permanent im süddeutschen Raum, was ihnen einen Plattenvertrag beim Münchner Label International und sogar einen Auftritt in Franz Antels Film „Die Große Kür“ einbringt. Neben dem ersten Beat-Longplayer der österreichischen Geschichte veröffentlichen sie mehrere 7"-Singles, die auch auf dem spanischen und jugoslawischen Markt erscheinen. 1966 löst sich die Band nach mehreren Formationswechseln auf.